Öffnen Sie selbst die Tür zu ausgewählten Dokumenten ...
Logotyp     BAC       Bischöfliches Archiv Chur / Schweiz
Dokumente online: Aktenplan 1 3 HOCHSTIFT CHUR
© Bischöfliches Archiv Chur - Hof 19 - CH - 7000 Chur
3 HOCHSTIFT CHUR 34 Urbare des Hochstifts Chur II: Gebundene Exemplare Ein Urbar (auch Urbarium) bezeichnet ein zu ökonomischen, administrativen oder rechtlichen Zwecken angelegtes Ver- zeichnis über Besitzrechte von Grundherren mit Angaben der Leistungen der Untertanen im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit. Die Urbare geistlicher oder weltlicher Grundherren sind wichtige Geschichtsquellen. Hinweis: Zum Öffnen der einzelnen Bände (PDF/A-Dateien) auf die Signatur klicken. 341 Urbare des 14. Jahrhunderts 341.01 Urbar F [für den Vinschgau] (1350) 341.02 Urbar C (1371) Die Seiten 16-19, 52-53,98-103, 132-133, 202- 211, 218-219, 366-369 und 404-423 sind unbeschrieben und wurden nicht eingescannt. 341.03 Urbar D (1374) Die Seiten 2-3, 14-23, 50-51, 58-59, 114-115, 238-252 und 262-272 sind unbeschrieben und wurden nicht eingescannt. 341.04 Urbar E (1376) Die Seiten 1, 26, 38-48, 57, 68, 80-83, 95, 105- 107,127, 135, 150-155 und 162-164 sind unbeschrieben und wurden nicht eingescannt. 341.05 Urbar des Hospizes St. Peter auf dem Septimerpass (um 1390) 342 Urbare des 15. Jahrhunderts 342.01 Urbar B (1410) “Buoch des vizdumamtes” Die Seiten 30-54, 61-64 und 90-93 sind unbeschrieben und wurden nicht eingescannt. Inhalt: - Verschiedene Abschriften von Kaiserurkunden, die Privilegien   des Bistums Chur betreffend, S. 1-3 - Beschreibung der verschiedenen Ämter (v.a. “Viztumamt”),   S. 4-28 - Verzeichnis der Burgen, im Besitz des Bistums Chur, S. 55-60 - Verzeichnis der geistlichen Ämter des Hochstifts Chur, S. 65-77 - Verzeichnis der weltlichen Ämter, S. 78-87 - Register 342.02 Urbar R [buoch der vestinen] (1410) “Buoch der vestinen, so dem stifft Chur zuo horent, ouch der empteren, so ein herr und bischof zuo Chur zue verlihen hatt in geist- lichen und weltlichen stenden. Geschriben zuo bischof Hartmans zyten. Anno 1410.” Die Seiten 9-12, 96-97, 116-119 und 150- 169 sind unbeschrieben und wurden nicht eingescannt. Text publiziert: Jakob Caspar Muoth, zwei sogenannte Ämterbücher des Bistums Chur aus dem Anfang des XV. Jahrhundert, Chur 1897. Inhalt: - Verzeichnis der Burgen (”vestinen”) des Bistums Chur, S. 1-8 - Verzeichnis der geistlichen Ämter des Hochstifts Chur, S. 13-23 - Verzeichnis der wetlichen Ämter (Hofämter / bischöfliche   Rechte und Beamtungen in der Stadt Chur), S. 24-41 - Lehen in einzelnen Teilen des Bistums, S. 43-132 - Vereinbarungen mit dem Churer Domkustos, S. 135-143 - Register, S. 145-149.   342.03 Urbar des Hochstifts Chur (1467) Die Seiten 19-20, 28-44, 58-62, 65-66, 69, 71-72, 98, 100-102, 118-124, 144-205 und 208-230 sind unbeschrieben und wurden nicht eingescannt. 343 Urbare des 16. Jahrhunderts 343.01 Hofurbar: Zinsen und Schulden (1527-1529) Die Seiten 16-17, 31, 33-34, 40-42, 46-54, 56-57, 59-64 und 376-382 sind unbeschrieben und wurden nicht eingescannt. Als Einband dient eine stark beschädigte Pergamenturkunde vom 29. August 1518. 343.02 Einkommensregister des Hochstifts Chur (1530/31) Die Seiten 12-14, 24-42, 47-50, 80-84, 98-110, 124-127, 159-170, 182-184 und 196-199 sind unbeschrieben und wurden nicht eingescannt. 343.03 Urbar des Hochstifts Chur (1553) 343.04 Urbar des Hochstifts Chur [Pergament] (1547-1590) Verzeichnisse werden fortgeführt.